Oliver Zeidler wechselte vor einem Jahr vom Schwimmen zum Indoor Rowing © twitter.com/@TheWorldGames

Oliver Zeidler überzeugt beim Indoor Rowing auf ganzer Linie. Der ehemalige Schwimmer sichert sich neben der Goldmedaille auch noch den Weltrekord.

Oliver Zeidler hat sich in der offenen Klasse beim Indoor Rowing mit einem World-Games-Rekord die Goldmedaille geschnappt. Für 2000 Meter brauchte der ehemalige Schwimmer nur 5:42 Minuten. Auf Platz zwei landete der Pole Bartosz Zablocki mit 2,5 Sekunden mehr auf der Uhr. Bronze holte sich Anton Bondarenko mit 5:46,5 Minuten.

Bei den Frauen belegte die Deutsche Luisa Neerschulte den siebten Platz (7:06,9). Platz eins ging an Olena Buryak aus der Ukraine, die mit 6:22,8 einen Weltrekord hinlegte. Silber holt sich Cecilia Velin aus Schweden (6:38,2), Dritte wurde Magdalena Lobing mit 6:40,8.

Österreich dominiert im Leichtgewicht

In der Klasse der Leichgewichte über 2000 Meter hat Artur Mikolajczewski aus Polen mit 6:08,2 Minuten gewonnen. Es folgten Florian Berg (Österreich/6:11,5) und Jaruwat Saensuk (Thailand/6:14,9). Aus Deutschland trat in dieser Klasse kein Athlet an. 

Bei den Frauen war Anna Berger mit einem World-Games-Rekord (Österreich/7:12,7) erfolgreich. Silber holte Justine Reston aus Großbritannien (7:15,3). Platz drei erreichte Phuttharaksa Neegree (Thailand/7:19,5).

Weiterlesen