Die deutsche Auswahl zeigt in einem spannenden Finale große Moral und bezwingt die Schweiz. Erst im letzten Satz fällt die Entscheidung.

Die deutschen Faustballer haben mit einer spektakulären Aufholjagd das World-Games-Finale gegen die Schweiz gewonnen und damit ihren Titel verteidigt.

Die deutsche Auswahl lag im Best-of-Seven-Modus bereits 1:3 gegen die Schweiz zurück, ehe sie mit drei Gewinnsätzen in Folge das Ergebnis noch einmal drehte.

Der Auftakt in das Finale war denkbar schlecht. Die ersten beiden Sätze gingen mit 9:11 und 7:11 verloren. Den dritten Abschnitt sicherte sich die Mannschaft von Bundestrainer Olaf Neuenfeld souverän mit 11:6. Doch die Schweiz ließ sich nicht aus dem Rhythmus bringen und siegte im vierten Satz (7:11).

Mit einem 11:8 und einem spannenden 12:10 in Satz fünf und sechs erzwang Deutschland den Entscheidungssatz.

Der siebte Satz war dann stark umkämpft. Lange Zeit konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen. Am Ende machte Deutschland mit einem 11:9 die Titelverteidigung perfekt.

Österreich holt Bronze

Im Spiel um Platz drei setzten sich die Österreicher gegen Brasilien durch. Durch einen 3:2-Sieg sicherten sich unsere Nachbarn die Bronzemedaille.

Weiterlesen