Martin Schmitt gab im Januar 2014 seinen Rücktritt bekannt
Martin Schmitt gab im Januar 2014 seinen Rücktritt bekannt © Getty Images

Martin Schmitt sieht Markus Eisenbichler dauerhaft in der Weltspitze. Der viermalige Skispring-Weltmeister lobt Eisenbichlers Arbeit und Durchhaltevermögen.

Der viermalige Skisprung-Weltmeister Martin Schmitt traut Markus Eisenbichler auch auf Dauer einen Platz in der Weltspitze zu. "Er springt jetzt schon seit längerem auf konstant hohem Niveau. Stück für Stück hat er sich nach oben gearbeitet, bei ihm steht alles auf soliden Beinen. Ich sehe bei ihm keine große Fallhöhe", sagte Schmitt der Sport Bild.

Eisenbichler liegt bei der Vierschanzentournee zur Halbzeit als bester Deutscher in der Gesamtwertung auf dem vierten Platz. Sowohl in Oberstdorf (6.) als auch in Garmisch-Partenkirchen (4.) hatte der 25-Jährige das Podest knapp verfehlt, im Gesamtweltcup ist er mittlerweile Fünfter.

Weiterlesen