SKI-CROSS COUNTRY-WORLD-WOMEN
Stina Nilsson siegte in Drammen © Getty Images

Der norwegische Skilangläufer Erik Brandsdal und die Schwedin Stina Nilsson haben den Weltcup-Sprint im norwegischen Drammen gewonnen.

Brandsdal setzte sich im Finale auf dem spektakulären Stadtkurs gegen vier seiner Landsleute sowie den russischen Doppel-Weltmeister Sergej Ustjugow durch.

Aus einem deutschen Rumpf-Team hatte einzig Sandra Ringwald die Qualifikation überstanden, nach dem Viertelfinale-Aus aber nur Platz 28 belegt.

Zuvor hatte Laura Gimmler die K.o.-Rennen der besten 30 als 32. ebenso verpasst wie Sofie Krehl als 38., Anne Winkler als 40. und Elisabeth Schicho auf Rang 46. Bei den Männern belegte Junioren-Weltmeister Janosch Brugger Platz 58. 

Nur drei Tage nach dem Ende der nordischen Ski-WM in Lahti hatten die meisten deutschen Topathleten auf einen Start in Drammen verzichtet.

Am Wochenende stehen in Oslo Massenstarts über 30 km bei den Frauen und 50 km bei den Männern auf dem Plan, ehe es für das Weltcup-Finale nach Kanada geht.

Weiterlesen