SKI-NORDIC-WORLD-MEN
Sebastian Eisenlauer muss auf die Tour de Ski verzichten © Getty Images

Unmittelbar vor dem Start der 11. Tour de Ski (31. Dezember bis 8. Januar) müssen die deutschen Langläufer den Ausfall von Sprint-Spezialist Sebastian Eisenlauer verkraften. Der 26-Jährige aus Sonthofen verzichtet wegen einer Krankheit auf den Start im Auftakt-Rennen im Münstertal/Schweiz am Silvestertag. 

Eisenlauer galt bei dem einzigen Sprint-Wettbewerb der diesjährigen Austragung als aussichtsreichster Kandidat im deutschen Männer-Team auf eine vordere Platzierung.

Nach seinem Ausfall nehmen noch acht Männer und zehn Frauen des Deutschen Skiverbandes (DSV) die Tour de Ski in Angriff.

Weiterlesen