Hannu Manninen-Kombination
Hannu Manninen hat bislang 48 Einzelsiege auf dem Konto © Getty Images

Überraschung in der Nordischen Kombination: Rekordsieger Hannu Manninen kündigt sein Comeback an. Der 38 Jahre alte Finne erklärt auch seine Motivation.

Weltcup-Rekordsieger Hannu Manninen gibt sein Comeback in der nordischen Kombination. Der 38 Jahre alte Finne geht schon am Wochenende beim Weltcup in seiner Heimat Lahti an den Start. Auch einen Einsatz bei der WM an gleicher Stelle (22. Februar bis 5. März) schloss der viermalige Gewinner des Gesamtweltcups nicht aus.

"An einem guten Tag habe ich vielleicht die Chance auf einen Platz unter den besten 10 bis 15", sagte Manninen, der 2011 nach 48 Einzel-Siegen und vier Erfolgen im Gesamtweltcup (2004 bis 2007) seine Karriere beendet hatte. Beide Rekorde werden derzeit von Olympiasieger Eric Frenzel gejagt: Der Sachse steht ebenfalls bei vier Kristallkugeln sowie 34 Weltcup-Siegen.

Deutschland gewann bisher jedes Rennen

"Es wird interessant sein zu sehen, was der Unterschied zwischen Eric und mir ist. Derzeit scheint es, als ob das deutsche Team hart wie ein Diamant ist", sagte Manninen. Die Mannschaft von Bundestrainer Hermann Weinbuch hat alle sieben Wettkämpfe des bisherigen Winters gewonnen, in Ramsau gab es zuletzt durch Johannes Rydzek, Fabian Rießle, Frenzel und Vinzenz Geiger sogar einen Vierfach-Sieg.

Manninen hatte schon 2008 erstmals seine Karriere beendet, war 2009 aber noch einmal für kurze Zeit zurückgekehrt und hatte dabei noch drei weitere Siege gefeiert.

Weiterlesen