Magdalena Neuner ist die Biathlon-Rekordweltmeisterin
Magdalena Neuner ist Biathlon-Rekordweltmeisterin © Getty Images

Ruhpolding - Magdalena Neuner ist beeindruckt von Laura Dahlmeier, die sich aktuell in bestechender Form befindet. Für die Biathlon-Legende zählt sie auch bei der anstehenden WM zu den Favoriten.

Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner ist von der jüngsten Erfolgsserie ihrer ehemaligen Teamkollegin Laura Dahlmeier schwer beeindruckt.

"Ich ziehe den Hut vor ihr", sagte Neuner am Rande des Weltcups in Ruhpolding: "Es ist großartig, was die Laura im Moment macht. Sie wirkt so wahnsinnig abgeklärt und zeigt Rennen für Rennen konstante Leistungen."

Dass es ausgerechnet die 23-jährige Dahlmeier im Dezember schaffte, als erste Deutsche seit Neuner 2012 die Gesamtweltcup-Führung zu übernehmen, freut die zwölfmalige Weltmeisterin Neuner besonders.

"Sie war eine Trainingskollegin von mir und ein Schützling unseres gemeinsamen Trainers Bernhard Kröll. Ich denke, es ist für ihn auch sehr schön und besonders", sagte Neuner: "Mich freut es auch, dass wieder eine aus unserer Gegend kommt, die die Weltelite im Biathlon aufmischt."

Dahlmeier Favoritin für WM

Auch bei der WM in Hochfilzen (9. bis 19. Februar) rechnet Doppel-Olympiasiegerin Neuner wieder mit Triumphen Dahlmeiers. "Laura wird immer eine der Favoritinnen sein und ich glaube, dass sie mit dieser Situation sehr gut umgehen kann", sagte die Wallgauerin.

Neuner selbst hat knappe fünf Jahre nach ihrem Rücktritt mittlerweile komplett mit dem Spitzensport abgeschlossen und ist als Mutter zweier Kinder glücklich. "Es ist schön, Biathlon nur am Rande mitzuerleben und sich die Medaillen zu Hause anzuschauen. Meine Prioritäten haben sich komplett verschoben und liegen jetzt auf der Familie", sagte Neuner, die ihre Karriere mit nur 25 Jahren beendet hatte.

Weiterlesen