SKI-NORDIC-WORLD-MEN
Im Teamswettbewerb wollen die deutschen Skispringer um Andreas Wellinger (l.) erneut jubeln © Getty Images

Am letzten Samstag der Nordischen Ski-WM 2017 in Lahti steht das Teamspringen der DSV-Adler auf dem Programm. Die Langläuferinnen sind im Massenstart gefragt.

Am letzten Samstag der Nordischen Ski-WM in Lahti könnten die deutschen Skispringer den nächsten WM-Erfolg feiern.

Im Teamwettbewerb (ab 16.15 Uhr im LIVETICKER) gilt die DSV-Mannschaft um Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Andreas Wellinger als Favorit.

Doch auch die Mannschaften aus Österreich und Polen liegen im Kampf um den WM-Titel hoch im Kurs.

Für Andreas Wellinger wäre es nach Silber von der Normal- und Großschanze sowie Gold im Mixed Team bereits die vierte Medaille in Lahti. Bisher ist es nur Skisprung-Legende Martin Schmitt gelungen, bei einer Weltmeisterschaft vier Medaillenerfolge zu feiern.

"Wir haben echt Potenzial, ganz vorne mitzukämpfen. Was hier passiert, ist der Wahnsinn," sagte Wellinger euphorisch. 

Bundestrainer Werner Schuster hält die Erwartungen im Hinblick auf den letzten Wettkampf der Spezialspringer in Lahti aber dennoch niedrig.

"Die Norweger sind wieder im Kommen, die Polen sind unfassbar stark und die Topfavoriten. Das wird ein knallharter Wettkampf."

Massenstart der Langlauf-Damen

Bereits am Mittag kämpfen die Frauen beim Langlauf-Masenstart über 30 Kilometer um die Medaillen (ab 13.30 Uhr im LIVETICKER).

Favoritinnen sind erneut Marit Björger und Heidi Weng aus Norwegen. Für Björgen wäre es bereits die fünfte Medaille bei den Wettkämpfen in Lahti. (Der Medaillenspiegel)

Die deutschen Langläufer sind bei der nordischen Ski-WM hingegen weiter ohne Medaillen. Auch über 30 Kilometer verfolgen Stefanie Böhler, Victoria Carl und Nicole Fessel nur Außenseiterchancen.

+++ Die Termine +++

Samstag, 04. März
Langlauf Frauen, 30 km Massenstart (13.30 Uhr)
Skispringen Männer, Team (16.15 Uhr)

Sonntag, 05. März
Langlauf Männer, 50 km Massenstart (13.30 Uhr)
Abschlussfeier (16.35 Uhr)

+++ Die Medaillengewinner +++

Langlauf, Sprint Männer: Gold: Federico Pellegrino (Italien), Silber: Sergei Ustjugow (Russland), Bronze: Johannes Hösflot Kläbo (Norwegen)

Langlauf, Sprint Frauen: Gold: Maiken Caspersen Falla (Norwegen), Silber: Jessica Diggins (USA), Bronze: Kikkan Randall (USA)

Langlauf, Skiathlon Frauen: Gold: Marit Björgen (Norwegen), Silber: Krista Pärmäkoski (Finnland), Bronze: Charlotte Kalla (Schweden)

Langlauf, Skiathlon Männer: Gold: Sergei Ustjugow (Russland), Silber: Martin Johnsrud Sundby (Norwegen), Bronze: Finn Hagen Krogh (Norwegen)

Skispringen, Frauen Normalschanze: Gold: Carina Vogt (Deutschland), Silber: Yuki Ito (Japan), Bronze: Sara Takanashi (Japan)

Skispringen, Männer Normalschanze: Gold: Stefan Kraft (Österreich), Silber: Andreas Wellinger (Deutschland), Bronze: Markus Eisenbichler (Deutschland)

Nordische Kombination, Normalschanze: Gold: Johannes Rydzek (Deutschland), Silber: Eric Frenzel (Deutschland), Bronze: Björn Kircheisen (Deutschland)

Langlauf, Team Sprint Frauen: Gold: Norwegen, Silber: Russland, Bronze: USA

Langlauf, Team Sprint, Herren: Gold: Russland, Silber: Italien, Bronze: Norwegen

Nordische Kombination, Staffel:  Gold: Deutschland, Silber: Norwegen, Bronze: Österreich

Skispringen, Mixed Team: Gold: Deutschland, Silber: Österreich, Bronze: Japan

Langlauf, 10 Kilometer Frauen: Gold: Marit Björgen (Norwegen), Silber: Charlotte Kalla (Schweden), Bronze: Astrid Uhrenholdt Jacobsen (Norwegen)

Nordische Kombination, Großschanze: Gold: Johannes Rydzek (Deutschland), Silber: Akito Watabe (Japan), Bronze: Francois Braud (Frankreich)

Langlauf, 15 Kilometer Herren: Gold: Iivo Niskanen (Finnland), Silber: Martin Johnsrud Sundby (Norwegen), Bronze: Niklas Durhaug (Norwegen)

Langlauf 4x5 km-Staffel Frauen: Gold: Norwegen, Silber: Schweden, Bronze: Finnland

Skispringen, Männer Großschanze: Gold: Stefan Kraft (Österreich), Silber: Andreas Wellinger (Deutschland), Bronze: Piotr Zyla (Polen)

Langlauf 4x5 km-Staffel Herren: Gold: Norwegen, Silber: Russland, Bronze: Schweden

Nordische Kombination, Team: Gold: Deutschland, Silber: Norwegen, Bronze: Japan

+++ Das DSV-Aufgebot +++

Langlauf Frauen Stefanie Böhler, Victoria Carl, Nicole Fessel, Katharina Hennig, Hanna Kolb, Sandra Ringwald, Sofie Krehl

Männer Thomas Bing, Lucas Bögl, Sebastian Eisenlauer, Florian Notz, Tim Tscharnke, Jonas Dobler

Nordische Kombination Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Björn Kircheisen, Fabian Rießle, Johannes Rydzek, Manuel Faißt

Skispringen Frauen Katharina Althaus, Gianina Ernst, Ramona Straub, Carina Vogt, Svenja Würth

Männer Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Andreas Wellinger, Karl Geiger, Stephan Leyhe

+++ Die Nordische Ski-WM 2017 LIVE +++

Liveticker auf SPORT1.de

LIVE im TV bei ARD/ZDF und Eurosport

LIVESTREAM auf den Internet-Plattformen von ARD/ZDF und Eurosport

Weiterlesen