Nashville Predators v Anaheim Ducks - Game Five
Der schwedische Rookie Pontus Aberg erzielte das 2:1 für Nashville © Getty Images

Die Anaheim Ducks stehen im Playoff-Halbfinale vor dem Aus. Ohne Korbinian Holzer unterliegt das Team auf eigenem Eis. Ein Rookie entscheidet die Partie.

Die Anaheim Ducks stehen im Playoff-Halbfinale der NHL vor dem Aus.

Ohne den deutschen Verteidiger Korbinian Holzer unterlag das Team aus Kalifornien den Nashville Predators auf eigenem Eis mit 1:3 und liegt in der best-of-seven-Serie nun mit 2:3 zurück.

Am Montag müssen die Ducks in Nashville antreten, mit einem Sieg stünden die Predators erstmals im Finale um den Stanley Cup.

Der schwedische Rookie Pontus Aberg (52.) brachte Nashville im letzten Drittel vorentscheidend mit 2:1 in Führung, den Schlusspunkt setzte Austin Watson 47 Sekunden vor dem Ende mit einem Treffer ins leere Tor der Ducks.

Holzer (29) ist für Anaheim zuletzt am 7. Mai in der Serie gegen Edmonton zum Einsatz gekommen. Seitdem gehörte der Nationalspieler aus München nicht mehr zum Aufgebot.

Weiterlesen