Dennis Seidenberg und Thomas Greiss überzeugen - eine Niederlage setzt es dennoch © Imago

Trotz eines Assists von Dennis Seidenberg und einer starken Abwehrleistung von Thomas Greiss haben die New York Islanders in der NHL die nächste Niederlage im Kampf um die Playoffs kassiert.

Das Team um die deutschen Nationalspieler unterlag den Columbus Blue Jackets nach Verlängerung 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) und muss damit weiter um die Wild Card bangen. 

Nächster Scorerpunkt für Seidenberg

Mit 78 Punkten aus 71 Spielen liegen die Islanders punktgleich hinter den Toronto Maple Leafs, die mit derzeit zwei Spielen weniger auf dem Konto den letzten Wild-Card-Rang im Osten belegen.

Seidenberg bereitete das Tor von John Tavares (49.) zum zwischenzeitlichen 2:2 vor. Für den 35-Jährigen war es der 20. Scorerpunkt in dieser Saison. Greiss stand das gesamte Spiel auf dem Eis und wehrte 34 Schüsse auf sein Tor ab, konnte den Siegtreffer von Cam Atkinson nach 79 Sekunden in der Overtime aber nicht verhindern.

Weiterlesen