Edmonton Oilers v Washington Capitals
Leon Draisaitl (l.) und seine Teamkollegen mussten bei den Anaheim Ducks eine Niederlage hinnehmen © Getty Images

Auch das 25. Saisontor von Leon Draisaitl kann die Edmonton Oilers nicht vor einer Niederlage bewahren. Damit fallen die Kanadier im Westen einen Platz zurück.

Leon Draisaitl hat in der NHL das 25. Saisontor erzielt, mit seinen Edmonton Oilers aber eine teure Niederlage kassiert.

Die Kanadier unterlagen bei den Anaheim Ducks um Korbinian Holzer 3:4 und mussten die Gastgeber in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Die Oilers sind im Westen nun Fünfter (87 Punkte), die Ducks Vierter (89).

Draisaitl erzielte den Treffer zum 1:0 und legte mit seinem 42. Assist das 2:1 durch Connor McDavid auf, doch Anaheim drehte das Spiel. Edmonton hat trotz der Niederlage gute Aussichten auf den Einzug in die Playoffs.

Erfolgreicher Abend für Seidenberg

Auch die New York Islanders dürfen auf die Teilnahme an der Meisterrunde hoffen. Das Team von Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg gewann das Stadtduell gegen die New York Rangers 3:2.

Greiss hielt 34 Schüsse, Seidenberg stand nicht im Aufgebot. Die Islanders haben im Osten zwei Punkte Rückstand zu den Boston Bruins, die den zweiten Wildcard-Platz belegen.

Weiterlesen