2017 Coors Light NHL Stadium Series - Philadelphia Flyers v Pittsburgh Penguins
Tom Kühnhackl unterlag mit den Pittsburgh Penguins © Getty Images

Tom Kühnhackl erlebt mit den Pittsburgh Penguins die dritte Niederlage in Folge. Die Anaheim Ducks sind ohne Korbinian Holzer weiter auf Erfolgskurs.

Nationalspieler Tom Kühnhackl hat mit den Pittsburgh Penguins die dritte Niederlage in Folge in der NHL kassiert. Der amtierende Stanley-Cup-Sieger um Superstar Sidney Crosby unterlag den Philadelphia Flyers deutlich mit 2:6.

Kühnhackl stand 11:55 Minuten auf dem Eis, blieb aber ohne Treffer und Vorlage. Pittsburgh ist bereits für die Playoffs qualifiziert.

Ducks weiter auf Playoff-Kurs

Die Anaheim Ducks von Nationalspieler Korbinian Holzer sind dagegen weiter auf Erfolgs- und Playoff-Kurs.

Die Ducks gewannen 6:3 gegen die New York Rangers und übernahmen mit dem vierten Sieg in Serie die Tabellenführung in der Pacific Division vor San Jose und den Edmonton Oilers.

Holzer kam allerdings nicht zum Einsatz. Patrick Eaves mit zwei Treffern und Ryan Getzlaf mit vier Vorlagen waren bei den Ducks entscheidend.

Weiterlesen