Dennis Seidenberg erleidet mit den New York Islanders den nächsten Rückschlag © Getty Images

Der Deutsche kassiert mit den Islanders die nächste herbe Pleite und fällt im Osten auf den letzten Platz. Leon Draisaitl feiert mit den Oilers dagegen einen Erfolg.

Die deutschen Stars Dennis Seidenberg und Thomas Greiss haben in der NHL die nächste herbe Niederlage kassiert. Das Duo verlor mit den New York Islanders 4:7 bei den Carolina Hurricanes und fiel wieder auf den letzten Platz der Eastern Conference zurück.

Torwart Greiss konnte 36 der 43 Schüsse auf sein Tor entschärfen, der 30-Jährige musste rund sechs Minuten vor der Schlusssirene vom Eis und wurde durch Jean-Francois Berube ersetzt. Verteidiger Seidenberg blieb in 21:25 Minuten ohne Torbeteiligung.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 US

Nationalspieler Leon Draisaitl trug mit einem Treffer im Penaltyschießen entscheidend zum 2:1-Sieg der Edmonton Oilers im kanadischen Duell mit den Calgary Flames bei. Tom Kühnhackl und die Pittsburgh Penguins kassierten beim 3:6 bei den Detroit Red Wings die dritte Niederlage in Folge.

Tobias Rieder verlor zudem mit den Arizona Coyotes 0:3 gegen die Anaheim Ducks, bei denen Korbinian Holzer nicht zum Einsatz kam.

Weiterlesen