Leon Draisaitl erzielte einen Scorerpunkt
Leon Draisaitl und die Oilers verlieren knapp © Getty Images

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers ziehen im Spitzenspiel der Pacific Division gegen die San Jose Sharks den Kürzeren. Seidenberg und Greiss dürfen dagegen jubeln.

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers mussten sich im Spitzenspiel der Pacific Division in der NHL knapp geschlagen geben.

Im Gastspiel bei den San Jose Sharks unterlag das Team des deutschen Nationalspielers mit 2:3. Mit 42 Punkten stehen die Oilers nun einen Zähler hinter Spitzenreiter San Jose.

Draisaitls Nationalmannschafts-Kollegen Dennis Seidenberg und Thomas Greiss durften mit den New York Islanders dagegen einen klaren 5:1-Sieg bejubeln.

Torhüter Greiss wehrte 28 von 29 Schüssen auf sein Tor ab. Seidenberg blockte zudem vier weitere Schüsse ab und glänzte im Angriff mit seiner siebten und achten Vorlage in der laufenden Saison.

Tobias Rieder und die Arizona Coyotes kassierten beim 1:4 gegen die Toronto Maple Leafs die vierte Niederlage in Folge, die Pittsburgh Penguins bezwangen die New Jersey Devils ohne Tom Kühnhackl mit 4:1. 

Weiterlesen