George Iloka (l.) und Juju Smith-Schuster (r.) sorgten mit harten Checks für Aufsehen
George Iloka (l.) und Juju Smith-Schuster (r.) sorgten mit harten Checks für Aufsehen © DAZN

Das brutale Monday Night Game der NFL hat für zwei Spieler Folgen. Juju Smith-Schuster und George Iloka müssen für ihre bösen Checks büßen.

Böse Checks - die Highlights von Steelers vs. Bengals im Video:

Die NFL hat nach dem brutalen Monday Night Game zwischen den Pittsburgh Steelers und den Cincinnati Bengals durchgegriffen.

Juju Smith-Schuster ist nach seinem üblen Check gegen Vontaze Burfict (ab Minute 3:30 im Video oben) für ein Spiel gesperrt worden. Auch wenn die Aktion eigentlich regeltechnisch legal war, sanktionierte die NFL Smith-Schuster. Burfict sei in einer wehrlosen Stellung gewesen, so die Erklärung.

Smith-Schuster, der sich nach dem Hit auch noch demonstrativ über Burfict gestellt hatte, wird das Heimspiel gegen die Baltimore Ravens verpassen.

Antonio Brown (l.) wurde böse umgecheckt
Antonio Brown (l.) wurde böse umgecheckt © DAZN

Auch Bengals-Safety George Iloka wurde von der NFL mit einer Sperre von einem Spiel belegt. Iloka hatte Steelers-Star Antonio Brown im vierten Viertel in der Endzone gecheckt, als dieser den Ball in der Luft gefangen hatte. Browns Touchdown konnte er dennoch nicht verhindern.

Weiterlesen