Paukenschlag in der NBA: Kyrie Irving wechselt von Cleveland zu einem der ärgsten Rivalen im Osten. Die Cavaliers erhalten dafür nicht nur einen Superstar.

von ,

Mega-Trade in der NBA!

Die beiden Superstars Kyrie Irving und Isaiah Thomas tauschen die Teams. Wie die Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics bekannt gaben, spielen die beiden Point Guards in der kommenden Saison beim jeweils anderen Team.

Kyrie Irving geht per Trade zu den Celtics nach Boston. Der 25 Jahre alte Point Guard stand bei den Cavs noch für zwei Jahre unter Vertrag, soll aber seinen Abgang bereits vor mehreren Wochen gefordert haben.

Stattdessen wird das Team von LeBron James nun mit Isaiah Thomas verstärkt. Der 28-Jährige wäre noch ein Jahr an die Celtics gebunden gewesen. Außerdem bekommen die Cavs Forward Jae Crowder, Center Ante Zizic und den Erstrundenpick der Brooklyn Nets im nächsten Jahr.

James bedankt sich

In den letzten Wochen hatte es um Irving viele Gerüchte gegeben, die Celtics schienen allerdings nicht die wahrscheinlichste Option zu sein. Mit Crowder gibt Boston nach Avery Bradley in dieser Offseason den nächsten starken Verteidiger ab. Allerdings stößt mit Irving nach Gordon Hayward der nächste Star zum Team.

LeBron James bedankte sich bei Twitter herzlich bei seinem bisherigen Co-Star. Er zitierte ein kurzes Video eines Fans, der ein Irving-Trikot mit einer Dankes-Botschaft versah, und schrieb: "So muss man den Jungen behandeln. Ein besonderes Talent und ein besonderer Typ. Nichts als Respekt. Was war das für eine dreijährige Reise zusammen."

Gemischte Gefühle

Nach Bekanntgabe des Trades zeigte sich Celtics-Präsident Danny Ainge mit gemischten Gefühlen. "Für uns war der Tag heute wie eine Achterbahnfahrt. Weil wir Isaiah, Jae und Ante, speziell Isaiah und Jae, die so ein großer Teil unseres Teams, unserer Kultur und unseres Erfolgs waren, abgegeben haben, war es ein sehr schwieriger Tag für uns."

Thomas war in der vergangenen Saison zum MVP-Kandidaten avanciert und hatte in den Playoffs für Aufsehen und Gänsehaut gesorgt, als er trotz des Todes seiner Schwester für die Celtics aufgelaufen war. "Isaiah hat die Fans der Herzen nicht nur durch seinen Spirit, sondern auch durch seine Persönlichkeit erobert", sagte Ainge.

Brisant wird es am 17. Oktober: Am ersten Spieltag der neuen NBA-Saison treffen beiden Teams in Cleveland direkt aufeinander.

Weiterlesen