2017 Las Vegas Summer League - Dallas Mavericks v Chicago Bulls
Paul Zipser (r.) erwischte nicht den besten Tag gegen die Dallas Mavericks © Getty Images

Die Chicago Bulls um Paul Zipser gehen gegen die Dallas Mavericks unter. Der Erstrundenpick der Mavs glänzt. Bei den Houston Rockets überzeugt ein Deutscher.

Da werden sich die Dallas Mavericks die Hände reiben: Es sieht so aus, als wäre ihr Erstrundenpick diesmal tatsächlich ein Glücksgriff.

Denn beim klaren 91:75-Sieg der Mavs gegen die Chicago Bulls in der Summer League in Las Vegas ragte Dennis Smith Jr. heraus.

Der Erstrundenpick hatte mit 14 Punkten, sieben Rebounds und sechs Assists großen Anteil am Sieg der Mavs.

Ehemaliger ALBA-Spieler glänzt

Topscorer der Partie war Brandon Ashley mit 21 Punkten. Dazu wies der Ex-Spieler von ALBA Berlin die überragende Plus-Minus-Bilanz von +23 auf.

Bei den Bulls durfte der deutsche Nationalspieler Paul Zipser 29 Minuten ran und steuerte dabei zehn Punkte und fünf Rebounds bei.

Wirklich erfolgreich war die Zeit, in der Zipser auf dem Parkett stand, für die Bulls allerdings nicht. Mit Zipser auf dem Parkett erzielten die Mavs 31 Punkte mehr als Chicago.

Rookie Hartenstein lässt aufhorchen

Besser lief es für den von den Houston Rockets gedrafteten Isaiah Hartenstein.

Dem Deutschen gelangen gegen die Cleveland Cavaliers in elf Minuten Einsatzzeit elf Punkte und sechs Rebounds.

Dennoch verloren die Rockets mit 90:95.

Weiterlesen