Toronto Raptors v Indiana Pacers
Paul George (r.) spielte sieben Jahre für die Indiana Pacers © Getty Images

Paul George kehrt den Indiana Pacers nach sieben Jahren den Rücken. Bei Oklahoma City Thunder wird er Teamkollege von MVP Russell Westbrook.

Der Wechsel des viermaligen NBA-Allstars Paul George von den Indiana Pacers zu Oklahoma City Thunder ist perfekt.

George (27), der mit dem Team USA in Rio Olympiasieger wurde, verlässt seinen bislang einzigen Klub in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga nach sieben Jahren. Dies gaben die Pacers am Donnerstag bekannt.

Für Small Forward George bekommen die Pacers aus Oklahoma City Victor Oladipo und Domantas Sabonis, Sohn der litauischen Basketball-Legende Arvydas Sabonis.

Weiterlesen