Oklahoma City Thunder v Indiana Pacers
Gehen künftig gemeinsam auf Erfolgsjagd: Paul George (l.) und Russell Westbrook © Getty Images

Nächster Transfer-Hammer in der NBA! Paul George kehrt nach wochenlangen Spekulationen den Indiana Pacers den Rücken. Die Celtics und Cavs gehen allerdings leer aus.

Die NBA hat offenbar ihren dritten Mega-Trade des Sommers!

Nach den Wechseln von Chris Paul (von den Los Angeles Clippers nach Houston) und Jimmy Butler (von Chicago nach Minnesota) zieht wohl auch Paul George weg von seinem bisherigen Arbeitgeber.

Wie ESPN berichtet, wird der Superstar der Indiana Pacers künftig an der Seite von Russell Westbrook bei den Oklahoma City Thunder auflaufen.

Für George wechseln demnach Guard Victor Oladipo und Big Man Domantas Sabonis, Sohn der litauischen Legende Arvidas Sabonis, nach Indianapolis.

Um dem vierfachen All Star George hatten sich in den letzten Wochen diverse Gerüchte gerankt. Bisher wurden allerdings den Boston Celtics und Vize-Meister Cleveland Cavaliers die besten Chancen auf eine Verpflichtung des 27-Jährigen, der im kommenden Sommer Free Agent wird, eingeräumt.

Weiterlesen