Lonzo Ball (M.) erwischte einen missglückten Einstand in Los Angeles © Getty Images

Lonzo Ball gibt sein mit Spannung erwartetes Debüt bei den Los Angeles Lakers - und enttäuscht. Sein Vater LaVar spuckt trotzdem wieder große Töne.

Lonzo Balls mit Spannung erwartetes Debüt bei den Los Angeles Lakers endete mit einer Enttäuschung. Der Nummer-2-Pick des diesjährigen NBA-Drafts zeigte in der Summer League in Las Vegas bei der 93:96-Niederlage gegen die Los Angeles Clippers nach Verlängerung eine schwache Vorstellung.

Dabei begann die Partie für den 19-Jährigen verheißungsvoll. Mit einem Alley-Oop-Pass auf Brandon Ingram sorgte der Point Guard für Entzücken bei den zahlreichen Zuschauern.

Miserable Wurfquoten

Es sollte jedoch Balls einziges Highlight bleiben. In 32 Minuten brachte es der College-Star auf lediglich fünf Punkte, fünf Assists und vier Rebounds. Ball schien zudem mit den größeren Entfernungen in der NBA nicht zurechtzukommen. Lediglich einer seiner elf Dreierversuche fand den Weg durch die Reuse.

Als Topscorer Ingram (26 Punkte) in der Overtime verletzt ausfiel, wollte Ball Verantwortung übernehmen. Doch der Rookie verpasste alle Würfe in der Extraspielzeit, davon zwei aufeinanderfolgende Dreier kurz vor dem Ende.

Vater spielt schlechte Leistung herunter

"Ich hasse es zu verlieren", meinte Ball nach der Partie. Sein exzentrischer Vater LaVar spielte die schlechte Leistung seines Sohnes sogleich herunter: "Sie haben beim schlechtesten Spiel seiner Karriere mit drei Punkten verloren. Wenn er richtig spielt, gewinnen sie."

Ball senior fügte zudem gewohnt großspurig an, dass sein Sohn die Auszeichnung zum "Rookie of the Year" bereits "unter Dach und Fach" habe. "Er krempelt das ganze Programm um. Er wird in seinem ersten Jahr die Playoffs erreichen", tönte er. Zuvor hatte er bereits mit der Beleidigung eines NBA-Stars für Aufsehen gesorgt.

Sein Filius hat bereits am Samstag gegen die Boston Celtics die Möglichkeit, seine Vorschusslorbeeren zu rechtfertigen. Dann kommt es auch zum mit Spannung erwarteten Duell mit Jayson Tatum, der vom Rekordmeister im Draft eine Position nach Boll ausgewählt wurde.

Weiterlesen