Telekom Baskets Bonn v Brose Bamberg - easyCredit BBL
Daniel Theis wechselt aus der Bundesliga in die NBA © Getty Images

Daniel Theis steht ab sofort offiziell bei den Boston Celtics unter Vertrag. Der Nationalspieler verkündet den Sprung in die NBA aufgeregt bei Twitter.

Nationalspieler Daniel Theis (25) wechselt zu Rekordchampion Boston Celtics und steht damit als fünfter Deutscher in der NBA unter Vertrag.

Das gab der Power Forward am Donnerstag via Twitter bekannt. Theis, der in den vergangenen drei Jahren für Serienmeister Brose Bamberg gespielt hat, wurde vom 17-maligen Champion laut US-Medienberichten bis 2019 verpflichtet.

"Heute ist der große Tag. Ich bin so aufgeregt, nun Teil der Celtics-Familie zu sein und in dieser großartigen Stadt zu leben", schrieb Theis, der ein Foto von seiner Vertragsunterschrift veröffentlichte: "Ich werde für Boston alles geben." 

Neben Theis stehen in der neuen Saison der frühere Champion Dirk Nowitzki, Maximilian Kleber (beide Dallas Mavericks), Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Paul Zipser (Chicago Bulls) bei einem NBA-Klub unter Vertrag.

Nachwuchshoffnung Isaiah Hartenstein wurde im NBA-Draft an Position 43 von den Houston Rockets ausgewählt, es ist aber noch offen, ob der 19-Jährige schon 2017/18 eine Chance bekommt.

Theis, dreimal Meister und einmal Pokalsieger mit Bamberg, hatte zuletzt betont, dass die NBA stets sein "großes Ziel" gewesen sei. Nun wird der Traum wahr.

Der 22-malige Nationalspieler aus Salzgitter hatte von 2010 bis 2012 an der Seite von Schröder in dessen Heimatstadt Braunschweig gespielt. Nach zwei Jahren bei ratiopharm Ulm war der beste Verteidiger der abgelaufenen BBL-Saison nach Bamberg gewechselt.

Weiterlesen