Cleveland Cavaliers v Boston Celtics - Game Five
LeBron James jagt eine Bestmarke nach der anderen © Getty Images

Im Finale der NBA-Playoffs treffen die Golden State Warriors auf den wohl besten LeBron James aller Zeiten. Dennoch sehen sich die Dubs auf Augenhöhe.

Die Golden State Warriors fürchten vor dem Start der Finalserie in der Nacht zum Freitag (ab 3 Uhr LIVE auf SPORT1 US) gegen die Cleveland Cavaliers vor allem Gala-Auftritte von Superstar LeBron James.

"LeBron wird seine Punkte machen, genau wie Kyrie (Irving, d. Red.). Wir müssen ihnen das nur so schwer wie möglich machen", sagte Golden States Kevin Durant: "Wir dürfen uns davon nicht entmutigen lassen."

In der Neuauflage der letztjährigen Finalserie, die Cleveland nach 1:3-Rückstand noch sensationell 4:3 gewann, steht James mehr denn je im Fokus. "Man kann ihn nicht stoppen. Er wird punkten, er wird andere Spieler einbinden. Deswegen müssen wir ihn so hart arbeiten lassen, wie es nur irgendwie geht", sagte Warriors-Trainer Mike Brown: "Er darf kein einziges leichtes Spiel haben."

Bestwerte bei Rebounds und Assists

Der 32 Jahre alte James brachte es in dieser Saison bislang auf 26,4 Punkte pro Spiel und stellte zudem in den Kategorien Rebounds (8,6) und Assists (8,7) Karriere-Bestwerte auf. Im Vorjahr hatte er als erster Spieler der NBA-Geschichte die Finals-Statistiken in allen wichtigen Kategorien angeführt und sich die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) verdient.

Cleveland tritt zunächst bei den in den Playoffs noch ungeschlagenen Warriors an, die nach 2015 wieder den Titel gewinnen wollen. "Ich habe nicht das Gefühl, dass wir die Außenseiter sind. Wir treffen uns auf Augenhöhe. Ich denke, dass sie das auch über uns sagen würden", sagte Cavaliers-Forward Kevin Love.

Weiterlesen