San Antonio Spurs, NBA, Gregg Popovich, Sacramento Kings
Danny Green erzielte 14 Punkte für San Antonio © Getty Images

San Antonio liegt gegen Sacramento schier unaufholbar zurück. Doch mit dem größten Comeback unter Gregg Popovich knacken die Spurs erneut eine Fabelmarke.

Die San Antonio Spurs haben dank einer Energieleistung zum 18. Mal in Folge die 50-Siege-Marke in der NBA geknackt.

San Antonio schlug die Sacramento Kings nach einer unfassbaren Aufholjagd mit 114:104 (48:63). Die Texaner holten dabei einen 28-Punkte-Rückstand auf. In der Ära von Gregg Popovich, die seit 1994 andauert, hatten die Spurs noch nie solch einen hohen Rückstand wettgemacht (Ergebnisse und Spielplan).

Zudem war es das größte Comeback aller Teams in der laufenden Saison - und das zwei Tage nachdem die Spurs gegen die Houston Rockets einen 16-Zähler-Rückstand aufgeholt hatten. Mit der 18. 50er-Saison baute das Popovich-Team zudem die Rekordmarke aus, die zuvor die Los Angeles Lakers (12) inne hatten.

Für Sacramento punktete Tyreke Evans (26) am besten.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

"Es war eine Teamleistung", sagte Popovich und hob dabei in Abwesenheit von Superstar Kawhi Leonard die Rollenspieler David Lee (18 Punkte/10 Rebounds), Manu Ginobili (19) und Patty Mills (17 und 10 Assists) hervor.

Weiterlesen