Jusuf Nurkic war von seinem Ex-Team nicht zu stoppen
Jusuf Nurkic war von seinem Ex-Team nicht zu stoppen © Getty Images

Die Portland Trail Blazers setzen sich im Duell der Mavs-Konkurrenten gegen Denver durch. Jusuf Nurkic überragt gegen sein Ex-Team mit einer Bestleistung.

Der Rückstand der Dallas Mavericks auf den achten Playoff-Rang in der Western Confernce der NBA ist auf fünf Siege angewachsen. Im direkten Duell um Rang acht setzten sich die Portland Trail Blazers gegen die Denver Nuggets mit 122:113 durch (Ergebnisse und Spielplan).

Portland liegt nun mit 36 Siegen und 38 Niederlagen knapp vor den Nuggets (35-39) und klar vor den Mavericks (31-42), die noch neun Partien zu absolvieren haben. Die Blazers sicherten sich zudem den direkten Vergleich gegen Denver, der bei identischer Bilanz entscheiden würde (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Jusuf Nurkic, der erst im Februar von Denver nach Portland gewechselt war, bestrafte sein Ex-Team mit einer Karrierebestleistung von 33 Punkten und 16 Rebounds. Anschließend hatte er spöttische Worte für seine frühere Mannschaft parat. "Ich wünsche den Jungs einen glücklichen Sommer", so Nurkic.

Teamkollege C.J. McCollum erzielte 39 Zähler, Jameer Nelson war bester Werfer der Nuggets mit 23 Punkten.

Weiterlesen