Paul Zipser spielt seit dieser Saison in der NBA bei den Chicago Bulls
Paul Zipser spielt seit dieser Saison in der NBA © Getty Images

Paul Zipser steht für die Chicago Bulls erneut in der Starting Five, kann aber kaum Akzente setzen. Das Rennen um die Playoffs wird immer enger.

Paul Zipser ist mit den Chicago Bulls in der NBA weiter auf Formsuche.

Die Bulls verloren bei den Orlando Magic mit 91:98 und damit zum vierten Mal in den vergangenen fünf Partien (Ergebnisse und Spielplan).

Zipser stand erneut für den verletzten Dwyane Wade in der Startformation, konnte in 14 Minuten Spielzeit aber keine Akzente setzen. Der deutsche Nationalspieler verwandelte nur einen seiner vier Würfe und kam auf drei Punkte, zwei Rebounds und einen Assist. Chicago verspielte in der zweiten Halbzeit einen 13-Punkte-Vorsprung.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Bester Spieler der Bulls war einmal mehr Jimmy Butler mit 21 Zählern und neun Assists. Elfrid Payton erzielte für Orlando mit 22 Punkten, 14 Rebounds und 14 Assists das zweite Triple-Double in Folge (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Chicago muss mit 31 Siegen und 33 Niederlagen als Achter der Eastern Conference weiter um die Playoffs zittern. Orlando (24-41) ist abgeschlagen im Tabellenkeller.

Weiterlesen