Minnesota Timberwolves v Denver Nuggets
Nikola Jokic (l.) gelang in Milwaukee sein zweites Triple-Double in Folge © Getty Images

Nikola Jokic entwickelt sich immer weiter zu einem Topspieler der NBA. Gegen die Bucks gelingt dem Serben, was bislang nur drei andere Spieler geschafft haben.

"Großartig, großartig", waren die Worte von Danilo Gallinari über seinen Teamkollegen Nikola Jokic nach dem 110:98-Erfolg der Denver Nuggets bei den Milwaukee Bucks.

Der Serbe sorgt in der NBA weiter für Furore. Mit 13 Punkten, 14 Rebounds und zehn Assists hatte Jokic entscheidenden Anteil am Sieg seiner Mannschaft.

Damit gelang ihm sein zweites Triple-Double in Folge und das vierte in der laufenden Saison. Zudem schaffte Jokic, was bislang nur drei andere Spieler in der NBA-Geschichte vollbracht haben.

Der 22-Jährige erzielte die ersten vier Triple-Doubles innerhalb von nur 30 Tagen - für einen 2,11 Meter großen Forward eine außergewöhnliche Leistung.

Am Tag zuvor hatte Jokic gegen die Chicago Bulls bereits mit 19 Punkten, 16 Rebounds und zehn Assists geglänzt.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Jeden Donnerstag um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1

Weiterlesen