James Harden führt seine Rockets mit einem Feuerwerk zum Sieg gegen die Cavaliers von LeBron James. Auch durch Fehler des "Kings" rutscht Cleveland tiefer in die Krise.

von

Was für eine Gala von James Harden im MVP-Duell mit LeBron James!

Beim 117:112-Sieg seiner Houston Rockets gegen NBA-Champion Cleveland Cavaliers brannte Harden einmal mehr ein Feuerwerk ab und legte mit 38 Punkten, elf Assists und zehn Rebounds ein mächtiges Triple-Double auf - bereits sein 16. in dieser Saison. (Ergebnisse und Spielplan)

Harden übertrumpft James

James verbuchte im Kräftemessen zweier ganz heißer Kandidaten auf den Award des besten Spielers der NBA Saison mit 30 Punkten, fünf Vorlagen und sieben Rebounds zwar ebenfalls starke Zahlen, kassierte am Ende aber mit seinem Team eine bittere Niederlage.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Der "King" leistete sich satte acht Ballverluste und trug so selbst zur vierten Pleite der Cavs in den letzten fünf Spielen bei. Nach einem Turnover des Superstars in der Schlussphase versenkte Houstons Patrick Beverly einen Dreier zum 116:107 aus Sicht der Rockets und sorgte damit für die Vorentscheidung.

James' Co-Star Kyrie Irving, der insgesamt 28 Punkte beisteuerte, brachte die Cavs zwar mit einem Dreier und zwei Freiwürfen in der Schlussminute noch einmal auf vier Punkte heran, aber Harden tütete den Sieg von der Freiwurflinie ein.

Cavs drohen Platz 1 zu verlieren

Durch die Talfahrt gerät bei den Cavaliers Platz eins in der Eastern Conference zunehmend in Gefahr. (Die Tabellen der NBA)

Mit einer Bilanz von 43 Siegen und 22 Niederlagen hat Cleveland jetzt nur noch zwei Spiele Vorsprung auf die zweitplatzierten Washington Wizards (41-24) und die Boston Celtics (42-25), die am Abend eine Gala gegen die Chicago Bulls von Paul Zipser gefeiert hatten.

Weiterlesen