Atlanta Hawks v Washington Wizards
Dennis Schröder verbuchte bei der Niederlage seiner Atlanta Hawks gegen die Washington Wizards 18 Punkte und sechs Assists © Getty Images

Dennis Schröder produziert bei Atlantas Niederlage in Washington reihenweise Ballverluste, die Hawks schlittern tiefer in die Krise. Der Deutsche übt harte Selbstkritik.

Nationalspieler Dennis Schröder hat mit seinen Atlanta Hawks in der NBA eine weitere bittere Niederlage kassiert.

Bei den Washington Wizards verloren das Team des deutschen Aufbauspielers im Duell der Playoff-Aspiranten knapp mit 100:104. Es war die fünfte Niederlage der Hawks in Serie. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Schröder stemmte sich mit 18 Punkten und sechs Assists gegen die erneute Pleite, traf aber nur fünf seiner 16 Wurfversuche und leistete sich darüber hinaus satte zehn Ballverluste, alleine vier im letzten Viertel.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Zwei ganz teure Turnover leistete sich der Deutsche dabei in der letzten Spielminute:

Beim Stand von 96:101 aus Sicht der Hawks klaute ihm John Wall den Ball, sechs Sekunden vor Schluss (98:102) landete ein schlechter Pass von Schröder im Aus. (Ergebnisse und Spielplan)  

Schröder: "Habe dem Team geschadet"

Schröder übte daher nach dem Spiel auch harte Selbstkritik: "Ich muss das Spiel besser zu Ende bringen. Ich muss auf den Ball aufpassen und bessere Entscheidungen treffen. Ich habe meinem Team geschadet. Wir hätten das Spiel locker gewinnen können. Ich versuche, beim nächsten Mal besser zu sein."

Topscorer der Hawks, die im dritten Spiel in Folge auf ihren verletzten Star Paul Millsap verzichten mussten, war Tim Hardaway jr. mit 29 Zählern. Bei den Wizards überragten John Wall (22 Punkte, zehn Assists) und Bradley Beal (28 Punkte). 

Atlanta leistete sich im letzten Viertel einen 8:24-Negativlauf und traf fast fünf Minuten lang keinen Wurf aus dem Feld.

Mit 37 Siegen und 34 Niederlagen sind die Hawks im Osten als Fünfter weiter auf Playoff-Kurs, doch die Konkurrenz lauert. Milwaukee und Indiana (beide 36:35) sind dicht dran. (Die Tabellen der NBA)

Weiterlesen