Derrick Rose von den New York Knicks ließ sein Team gegen New Orleans im Stich
Derrick Rose von den New York Knicks ließ sein Team gegen New Orleans im Stich © Getty Images

Superstar Derrick Rose schwänzt das Heimspiel seiner New York Knicks gegen New Orleans. Der Klub reagiert und bittet den 28-Jährigen zur Kasse.

Sein unentschuldigtes Fehlen beim Heimspiel der New York Knicks kommt Basketballstar Derrick Rose teuer zu stehen.

Laut US-Medien hat das Team den ehemals wertvollsten Spieler der NBA mit einer Geldstrafe von fast 200.000 Dollar belegt. Der 28-Jährige muss angeblich 193.848 Dollar (182.000 Euro) zahlen.

Rose war am Montag nicht zum Spiel gegen die New Orleans Pelicans (96:110) erschienen und hatte keine Anrufe des Klubs angenommen. Später erklärte der Point Guard, er sei zu Hause in Chicago gewesen.

"Die Familie steht über allem"

"Die Familie steht über allem", erklärte Rose am Freitag vor dem Spiel gegen sein Ex-Team Chicago Bulls (104:89).

"Er hat eine ordentliche Geldstrafe bekommen", bestätigte Knicks-Trainer Jeff Hornacek. Rose hatte sich am Dienstag bei seinen Teamkollegen und den Klubverantwortlichen für die Flucht entschuldigt.

Sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Der dreimalige Allstar hofft, dass ihn die Knicks trotz der Affäre halten werden.

Weiterlesen