Golden State Warriors v Los Angeles Clippers
Steph Curry und Draymond Green mussten sich im Dezember Memphis geschlagen geben © Getty Images

Für Golden State lief es zuletzt fast perfekt. Eine Pleite im Dezember gegen Memphis stieß Curry und Co. aber bitter auf. Gelingt die Revanche (4.30 Uhr LIVE auf SPORT1 US)

Für die Golden State Warriors verlief der Dezember nahezu perfekt.

16 Siege bei nur drei Niederlagen standen für den Vizemeister im letzten Monat des abgelaufenen Jahres zu Buche.

Die knappe Niederlage am ersten Weihnachtstag in der Final-Neuauflage gegen Cleveland und die höchst dramatische Overtime-Pleite gegen Houston trübten zwar das Bild etwas, ließen sich aber letztlich doch verschmerzen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Deutlich unnötiger, weil unerwarteter war da schon die deutliche 89:110-Niederlage am 10. Dezember gegen die Memphis Grizzlies.

"Wir haben heute versagt. Sie haben den Ton mit einer körperlichen Spielweise angegeben. Das hat den Ausschlag gegeben. Wir haben zu lange gewartet, um uns darauf einzustellen", fand MVP Steph Curry im Anschluss entsprechend deutliche Worte.

Neues NBA-Magazin: Fastbreak - Dein NBA Week Pass

Nun bietet sich dem Vize-Meister in der heimischen Oracle Arena die Chance zur Revanche (ab 4.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Nach der Partie gegen die Grizzlies endet für die Dubs die fünf Spiele lange Heimserie. Ein Grund mehr, um den Fans zum fünften Mal nacheinander einen Sieg zu schenken.

Die Gäste aus Tennessee sind dagegen bemüht, ihren Kalifornien-Trip nach Niederlagen bei den Lakers und Clippers in Los Angeles mit einem Sieg abzuschließen.

Weiterlesen