Die Golden State Warriors gewannen auch ohne Stephen Curry
Die Golden State Warriors gewannen auch ohne Stephen Curry © Getty Images

Die Portland Trail Blazers haben Golden State am Rande einer Niederlage. Doch Kevin Durant und Klay Thompson sind zu stark. Stephen Curry fehlt krank.

Die Golden State Warriors haben sich in der NBA zu einem Zittersieg gemüht.

Golden State gewann ohne den erkrankten Stephen Curry mit 113:111 bei den Portland Trail Blazers und feierte den 41. Saisonsieg im 48. Spiel (Ergebnisse und Spielplan).

Kevin Durant war mit 33 Punkten, zehn Rebounds und sechs Assists der überragende Mann auf dem Platz. Beinahe wäre Durant aber zum tragischen Helden geworden, denn fünf Sekunden vor dem Ende beging er ein Offensivfoul. Doch die Blazers konnten die letzte Chance zum Ausgleich oder sogar Sieg nicht nutzen (Die Tabellen der NBA)

Durant riskiert keine Strafe

"Ich war schon dabei, das nächste Play aufzuzeichnen, weil ich dachte, wir sind einen hinten. Der Wurf sah aus meinem Winkel gut aus", sagte Warriors-Coach Steve Kerr über den Versuch von Evan Turner.

Die Highlights der NBA im Video auf SPORT1.de

Durant wollte nichts gegen die Schiedsrichterentscheidung sagen - um keine Strafe zu riskieren. "Ich mag mein Geld, deswegen war es ein Offensivfoul und dabei belasse ich es", sagte Durant.

Curry "sehr, sehr krank"

Klay Thompson war mit 27 Zählern zweitbester Werfer. Currys Splash Brother war in der Schlussphase mit einem Dreier zum 106:99 und wichtigen Freiwürfen der spielentscheidende Mann. Für Portland scorte C.J. McCollum mit 28 Punkten am besten.

Curry fehlte mit Magen-Darm-Grippe. "Er wollte spielen, aber es hat überhaupt keinen Sinn gemacht. Er war sehr, sehr krank", sagte Kerr.

Golden State steht weiterhin souverän an der Spitze der Western Conference, Portland (21-28) liegt in der Western Conference auf Rang neun (Die Tabellen der NBA).

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Jeden Donnerstag um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1

Weiterlesen