Derrick Rose spielt seit Sommer für die New York Knicks
Derrick Rose spielt seit Sommer für die New York Knicks © Getty Images

Derrick Rose verpasst aus mysteriösen Gründen das Spiel seiner New York Knicks gegen New Orleans. Teamkollegen beten für ihn, offenbar ist aber alles okay.

Derrick Rose von den New York Knicks hat in der Nacht auf Dienstag für Verwirrung gesorgt. Der Point Guard fehlte bei der 96:110-Niederlage seines Teams gegen die New Orleans Pelicans unentschuldigt.

Die Knicks machten sich im Laufe des Tages Sorgen um ihren Star, der nichts von sich hören ließ, und fuhren laut ESPN sogar an seiner Wohnung vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Teamkollegen beteten, dass Rose nichts passiert ist.

Die Highlights der NBA im Video auf SPORT1.de

Wie die US-Medien berichten, hat Rose sich inzwischen bei den Verantwortlichen gemeldet; aus familiären Gründen sei er in seine Heimat Chicago gereist. "Alles wird sich irgendwann aufklären", sagte Trainer Jeff Hornacek. Teamkollege Joakim Noah sagte, Rose sei "okay".

Offiziell ist Roses Fernbleiben aber weiter mysteriös. "Aktuell haben wir nicht genügend Informationen, um euch etwas zu geben", sagte Hornacek: "Das muss warten, bis wir etwas von Derrick selbst hören."

Davis überragt

Ohne Rose hatten die Knicks gegen die Pelicans keine Chance. Backup Brandon Jennings gab mit 20 Zählern sein Bestes, Carmelo Anthony blieb mit 18 Punkten aber blass. Und Co-Star Kristaps Porzingis (neun Punkte, 3-13 aus dem Feld) enttäuschte komplett (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Die Gedanken waren aber woanders. "Ich bin definitiv beunruhigt. In so einer Situation war ich noch nie. Ich hoffe, es ist alles gut", sagte Jennings.

Auf der Gegenseite dominierte einmal mehr Anthony Davis. Der Superstar kam auf 40 Punkte und 18 Rebounds (Ergebnisse und Spielplan).

New York (17:21) hinkt nach der achten Niederlage in den vergangenen zehn Spielen als Elfter im Osten den eigenen Ansprüchen hinterher. Die Pelicans nehmen nach dem schwachen Saisonstart mit 15 Siegen und 24 Pleiten die Playoffs immer mehr ins Visier. Die Portland Trail Blazers sind als Achter im Westen nur einen Sieg entfernt.

Weiterlesen