Beflügelt vom Comeback ihres Superstars Dirk Nowitzki ringen die Dallas Mavericks die Clippers nieder. Nowitzki präsentiert sich dabei treffsicher wie eh und je.

Beim Comeback von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der NBA einen überraschenden Sieg gefeiert.

Die Mavs gewannen gegen die Los Angeles Clippers mit 90:88 (50:51) (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Nowitzki kam nach seiner langen Verletzungspause nur 15 Minuten und ausschließlich in Hälfte eins zum Einsatz. Wegen Achillessehnenprobleme hatte Nowitzki die letzten 14 Spiele der Mavericks verpasst.

Nowitzki treffsicher wie in alten Zeiten

Umso erstaunlicher, dass der 38-Jährige dennoch auf 17 Punkte kam und damit der zweitbeste Werfer bei Dallas war. Nowitzki traf sieben seiner zwölf Versuche aus dem Feld und hatte nach Seth Curry (+8) die zweitbeste Plus-Minus-Bilanz aller Spieler (+7).

Als Matchwinner durfte sich aber der erst im Sommer von den Golden State Warriors gekommene Harrison Barnes feiern lassen. Dieser sorgte 3,7 Sekunden vor Schluss mit einem Sprungwurf für die Entscheidung und war mit 24 Punkten Topscorer der Mavs. 

Kurz zuvor hatte der bei den Dallas-Fans nach seiner kurzfristigen Absage vor zwei Jahren so verhasste DeAndre Jordan zwei Freiwürfe verfehlt.

Die Finals-Revanche Cavaliers - Warriors am Sonntag LIVE und Exklusiv bei DAZN

Bank der Mavs macht den Unterschied

Los Angeles musste allerdings auf ihre beiden Superstars Blake Griffin und Chris Paul verzichten, was sich auf dem Court deutlich bemerkbar machte. So leisteten sich die Clippers eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Ballverlusten (20) - sehr zum Ärger von Clippers-Coach Doc Rivers (Neues NBA-Magazin: Fastbreak - Dein NBA Week Pass).

"Was uns ehrlicherweise den Sieg gekostet hat, war nicht Barnes, es waren die 20 Ballverluste und die Offensivrebounds", sagte Rivers über sein Team, das es lediglich auf sechs Rebounds am gegnerischen Brett brachte.

Trotz des Erfolgs bleiben die Mavericks auf dem vorletzten Rang in der Western Conference, während die Clippers Rang drei behaupten.

Weiterlesen