Toronto Blue Jays v Atlanta Braves
Jose Bautista von den Toronto Blue Jays verhilft seinem Team mit zwei Runs zum 9:0-Sieg bei den Atlanta Braves © Getty Images

153 km/h! Jose Bautista von den Toronto Blue Jays kassiert für seinen Bat Flip eine schmerzhafte Retourkutsche. Der MLB-Star ist kein unbeschriebenes Blatt.

MLB-Star Jose Bautista von den Toronto Blue Jays hat einmal mehr den Unmut seiner Gegenspieler auf sich gezogen. Und dafür die schmerzhafte Retourkutsche erhalten.

Gleich bei seinem ersten Schlagversuch in der Partie bei den Atlanta Braves (9:0) warf Starting Pitcher Julio Teheran seinen Gegenspieler ab. Dass dahinter Absicht steckte, wollte niemand verhehlen.

Mit dem ersten Pitch verfehlte Teheran seinen Kontrahenten noch knapp. Beim zweiten Mal traf der Kolumbianer Bautista mit einem satten Wurf von 95 Meilen pro Stunde (umgerechnet etwa 153 km/h) am Oberschenkel.

Daraufhin sprach der Schiedsrichter eine Verwarnung in Richtung beider Trainer aus, Bautista trottete an die erste Base.

Der Vorfall hatte seinen Ursprung einen Tag zuvor (Die MLB LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM).

Bautista und seine Vorgeschichte

Bei der 4:8-Niederlage der Blue Jays in Atlanta gelang Bautista spät im Spiel ein Homerun. Sein Team lag bereits mit fünf Punkten zurück, was den Dominikaner nicht davon abhielt, seinen erfolgreichen Schlag etwas unverhältnismäßig mit einem sogenannten "Bat Flip", dem übertriebenem Wurf des Schlägers, zu feiern.

Eine derartige Aktion ist im Baseballsport verpönt und gilt als respektloses Verhalten gegenüber dem Spiel. Nicht selten reagiert die gegnerische Mannschaft mit einem absichtlichen Abwurf.

Bautista ist für seine häufig übertriebene Zurschaustellung bekannt - und deshalb bei den Gegnern nicht gerade beliebt.

Im Vorjahr kam es deshalb beim Aufeinandertreffen mit den Kansas City Royals zu einer wüsten Massenschlägerei.

Weiterlesen