NCAA Basketball Tournament - First Round - Mount St. Mary's v Villanova
Mikal Bridges steuerte 13 Punkte zum Sieg der favorisierten Villanova Wildcats bei © Getty Images

Zum Auftakt des NCAA Men's Basketball Championship Tournament bleiben die großen Überraschungen aus. Maryland muss sich allerdings einem Underdog beugen.

Die Favoriten haben sich in der ersten Runde des als "March Madness" bekannten NCAA Men's Basketball Championship Tournament (LIVE im TV auf SPORT1 US) kaum eine Blöße gegeben.

In der East Region machten die an Position eins gesetzten Villanova Wildcats trotz einer durchwachsenen Anfangsphase letztlich kurzen Prozess mit den Mount St Mary's Mountaineers. Beim 76:56 (30:29)-Erfolg des Titelverteidigers überzeugte vor allem Ersatzspieler Donte DiVincenzo mit 21 Punkten.

Die Arizona Wildcats (Nr. 2 im Westen) fegten über North Dakota (15) hinweg. Der Final-Four-Kandidat bezwang den Underdog mit 100:82 (53:37)

NCAA Tournament 2017
Das NCAA Tournament 2017 im Überblick © SPORT1

Xavier schockt Maryland

Das an Nummer fünf gesetzte und hoch gehandelte Iowa State setzte sich gegen Upset-Kandidat Nevada relativ souverän mit 84:73 (40:27) durch. Für eine kleine Überraschung sorgten die Xavier Musketeers (11), die Maryland (6) aus dem Turnier warfen.

Auch die Nummer eins im Westen, die Gonzaga Bulldogs, startete nach Maß in das Mega-Turnier um die College-Meisterschaft. Beim 66:46 (26:22) konnten die South Dakota State Jackrabbits nur in der Anfangsphase mit dem Turnierfavoriten mithalten.

Ein Favoritensturz zum March-Madness-Auftakt gelang den Middle Tennessee Blue Raiders beim 81:72 (37:31)-Erfolg über die Minnesota Golden Gophers in der South Region.

Minnesota war zwar an Position fünf in der Setzliste ins Rennen gegangen und war damit sieben Ränge besser eingestuft als die Blue Raiders.

Dass das Duell mit Middle Tennessee, die eine bärenstarke Saisonbilanz von 31 Siegen bei nur vier Niederlagen ihr eigen nennen, kein Spaziergang werden würde, war allerdings von Anfang an klar.

Wagner und Ball starten am Freitag

Der deutsche College-Star Moritz Wagner greift mit seinen Michigan Wolverines genauso wie College-Superstar Lonzo Ball mit UCLA erst am Freitag ins Geschehen ein.

Wagner trifft in einer vermutlich ausgeglichenen Partie auf die Oklahoma State Cowboys. Ball muss seine Ausnahmestellung nach den schlagzeilenträchtigen Aussagen seines Vaters um die vermeintlich strahlende Zukunft seiner Söhne gegen die Kent State Golden Flashes beweisen.

Weiterlesen