LaVar Ball sorgt erneut für negative Schlagzeilen. Der Vater von Lakers-Hoffnung Lonzo kassiert bei einem Turnier ein Technisches Foul und inszeniert einen Abgang.

LaVar Ball hat einmal mehr für einen Eklat gesorgt. Der Vater von NBA-Rookie Lonzo kassierte bei einem Amateur-Turnier ein Technisches Foul und verließ daraufhin mit seinem Team die Halle.

Vorangegangen war ein Foul eines seiner Spieler. Mit dem Pfiff war der exzentrische Ball jedoch alles andere als zufrieden, rief mehrfach "Das ist kein Foul!" in Richtung Schiedsrichter.

Wenig später bezeichnete er den Foulpfiff schließlich als "Bullshit" und bekam dafür ein Technisches Foul. Als Reaktion forderte er seine Spieler auf, die Halle zu verlassen.

Vor der Arena äußerte sich Ball nochmals. "Es geht nicht um den Schiedsrichter. Ich lasse meine Jungs hart spielen und sie betrügen. Ich mach bei dem Scheiß nicht mit", so der 48-Jährige.

Ball trat beim Double Pump Best of Summer Tournament in Anaheim mit seinem Team Big Ballers AAU an, bei dem auch sein jüngster Sohn LaMelo mitspielte. Beim Verlassen der Halle stand es laut USA Today 69:60 für Balls Team. Mit dem Abgang war auch das Turnier für die Big Ballers beendet.

Ball senior hatte jüngster Vergangenheit immer wieder mit Aussagen zu seinem Sohn Lonzo für Aufsehen gesorgt. Aber auch mit NBA-Star Joel Embiid legte er sich zuletzt verbal an.

Weiterlesen