SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra © Getty Images
  • Starkes Interesse am deutschen Europapokalkracher: Bis zu 3,76 Millionen Zuschauer in der Spitze verfolgen packendes Duell auf SPORT1
  • Liveübertragung mit starken zweistelligen Marktanteilen: 10,8 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 17 Prozent bei der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49)
  • Langer Europapokalabend sorgt mit Tages-Marktanteil von 6,3 Prozent in der Kernzielgruppe (M14-49) für Bestwert seit Mai 2016
  • Alles offen für das Achtelfinal-Rückspiel: Gladbach empfängt Schalke zum Showdown – am kommenden Donnerstag, 16. März, live ab 19:00 Uhr auf SPORT1

Ismaning, 10. März 2017 – Trotz des Remis im deutschen Duell gab es am gestrigen Europapokalabend einen Sieger: SPORT1 erzielte beim Achtelfinalhinspiel der UEFA Europa League zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach mit einer durchschnittlichen Reichweite von 3,13 Millionen Zuschauern (Z3+) deutlich einen neuen Saisonbestwert, in der Spitze schalteten bei der Liveübertragung im Free-TV bis zu 3,76 Millionen Zuschauer ein. Mit 17 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14-49 Jahre (M14-49) und 10,8 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) erreichte SPORT1 zudem starke zweistellige Marktanteile, die die Erwartungen übertreffen. Der lange Donnerstag mit über sechs Stunden Live-Berichterstattung ist für SPORT1 mit einem Kernzielgruppen-Marktanteil (M14-49) von 6,3 Prozent darüber hinaus der beste Tageswert seit der Finalübertragung der vergangenen UEFA Europa League-Saison am 18. Mai 2016.

Vor- und Nachberichterstattung zum deutschen Europapokalkracher sorgt ebenfalls für großes Zuschauerinteresse

Im Rahmen der Liveübertragung aus der Schalker Veltins-Arena mit Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner sorgte auch die umfangreiche Vor- und Nachberichterstattung für großes Interesse bei den Zuschauern. Bereits zum „Countdown“ live ab 19:00 Uhr schalteten im Schnitt 600.000 Zuschauer (Z3+) ein, der Zielgruppen-Marktanteil (M14-49) lag bei 3,8 Prozent. Den Vorlauf begleiteten das Moderatoren-Duo Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann mit den beiden SPORT1-Experten Olaf Thon und Armin Veh. Den zweistündigen Nachlauf von 23:00 bis 1:00Uhr mit den Stimmen und der ausführlichen Analyse des deutschen Duells sowie den Highlights der weiteren Achtelfinalhinspiele verfolgten im Schnitt rund 800.000 Zuschauer (Z3+). Die Nachberichterstattung erreichte einen Marktanteil in der Kernzielgruppe M14-49 von 7,9 Prozent.

 

Showdown im deutschen Europapokalduell: Wer bucht nächste Woche das Viertelfinale?

Nach dem gestrigen 1:1-Unentschieden zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach ist für das Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League Hochspannung garantiert. Wer ins Viertelfinale einzieht, entscheidet sich nächste Woche im Borussia-Park: SPORT1 überträgt den Showdown im deutschen Europapokalduell am kommenden Donnerstag, 16. März, live ab 21:00 Uhr, mit Moderatorin Laura Wontorra und Kommentator Markus Höhner exklusiv im Free-TV. Der „Countdown“ startet bereits  live ab 19:00 Uhr. Hierzu wird das Moderatorenduo Oliver Schwesinger und Ruth Hofmann gemeinsam mit den SPORT1-Experte Olaf Thon die Zuschauer aus dem Studio begrüßen. Nach Abpfiff sind ab 23:00 Uhr ausführliche Highlights der weiteren Achtelfinalrückspiele zu sehen.

 

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung; TV Scope, SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen)

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch

PR-Manager

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de