Thilo Kehrer erzielte gegen Dortmund sein erstes Profitor
Thilo Kehrer spielt seit 2012 bei Schalke 04 © Getty Images

U21-Nationalspieler Thilo Kehrer lehnt angeblich ein Angebot zur Vertragsverlängerung ab. Er ist nicht das einzige Talent, das Schalke verlieren könnte.

Thilo Kehrer stammt aus der Schalke-Jugend, schaffte erst in der Vorsaison den Durchbruch im Profi-Kader - und steht jetzt schon wieder vor dem Absprung. Wie die Bild-Zeitung berichtet, lehnte der 20-Jährige ein Angebot über eine Vertragsverlängerung um drei Jahre ab.

Mit Joel Matip und Sead Kolasinac mussten die Knappen in der Vergangenheit bereits zwei vielversprechende Jung-Profis abgeben. Max Meyer (21) hatte im Sommer ebenfalls keine Lust auf einen neuen Vertrag und auch die Zukunft von Leon Goretzka (22) ist weiter offen. Laufen Schalke die Talente weg?

Grund für Kehrers "Nein danke" ist offenbar das zu geringe Gehaltsangebot von rund einer Million Euro pro Jahr. Der U21-Nationalspieler stand in der Vorsaison 17 Mal in der Bundesliga auf dem Platz, erzielte im Derby gegen Dortmund im April sein einziges Profi-Tor bislang.

Weiterlesen