Yoric Ravet
Yoric Ravet steht bei Young Boys Bern noch bis 2019 unter Vertrag © Getty Images

Der SC Freiburg hat nach dem Abgang von Vincenzo Grifo noch Bedarf in der Offensive. Ein Freistoßspezialist vom Schweizer Vizemeister steht hoch im Kurs.

Durch den Abgang von Vincenzo Grifo hat der SC Freiburg vor allem bei Standardsituationen an Torgefahr eingebüßt. Abhilfe könnte aus der Schweiz kommen.

Mittelfeldspieler Yoric Ravet vom Schweizer Vizemeister Young Boys Bern steht eines Berichts des Boulevardblatts Blick zufolge ernsthaft im Fokus der Breisgauer.

YB-Sportchef Christoph Spycher bestätigte in der Halbzeitpause des Ligaspiels gegen den FC Thun (0:4) am Mittwoch, dass den Bernern ein Angebot des SC Freiburg vorliege. "Wenn unsere Schmerzgrenze erreicht wird, wechselt er", sagte Spycher.

Der 27-jährige Franzose Ravet steht bei YB noch bis 2019 unter Vertrag und kommt vorzugsweise auf den offensiven Außenbahnen zum Einsatz, darüber hinaus gilt er als gefährlicher Standardschütze.

Weiterlesen