Neymar steht angeblich vor einem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris St. Germain
Neymar steht angeblich vor einem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris St. Germain © Getty Images

Trotz der Gerüchte um einen baldigen Wechsel nach Paris, ist Neymar vorerst nach Barcelona zurückgekehrt. Auf dem Plan steht ein Treffen mit Mannschaft und Trainer.

Superstar Neymar ist trotz der Millionen-Offerte von Paris St. Germain zumindest vorerst zu seinem Klub FC Barcelona zurückgekehrt. Der 25-jährige Brasilianer kam am späten Dienstagabend mit dem Flugzeug aus Dubai in Katalonien an und verließ den Flughafen wortlos durch einen Hinterausgang.

Am Mittwoch soll der Offensivspieler planmäßig ab 9.30 Uhr an einem Treffen mit seinen Teamkollegen und Trainer Ernesto Valverde teilnehmen.

Der französische Topklub PSG ist angeblich bereit, die Rekordsumme von 222 Millionen Euro für Neymar an Barcelona zu überweisen. Neymar steht noch bis 2021 bei Barca unter Vertrag. Der Torjäger war 2013 für 86,2 Millionen Euro Ablöse vom FC Santos nach Barcelona gewechselt.

Neymars Rückkehr nach Barcelona gibt im Wirbel um seinen möglichen Wechsel neue Rätsel auf. Denn zuvor hatten sich die Anzeichen verdichtet, dass der Südamerikaner nach einem PR-Termin zu Wochenbeginn in China direkt zur medizinischen Untersuchung durch PSG-Ärzte nach Katar oder Paris reisen würde.

Am Dienstag hatte der Aufenthalt des brasilianischen Superstars in Dubai für neues Rätselraten gesorgt. 

Neymar hatte ein Foto sowie ein Video auf Instagram gepostetet, die ihn im Wüstenstaat zeigen. 

Zuletzt berichtete die katarische Zeitung Al-Watam, dass der geplante Medizincheck in Doha stattfinden soll. Möglicherweise machte er dafür in Dubai einen Zwischenstopp.

Nach Angaben der L'Equipe und der Mundo Deportivo soll der Medizincheck aber erst am kommenden Wochenende über die Bühne gehen. Es bleibt also spannend...

Weiterlesen