Michael Zorc (l.) hofft weiter auf einen Verbleib von Ousmane Dembele © Imago

Ousmane Dembele gilt als heißer Kandidat für die Neymar-Nachfolge beim FC Barcelona. BVB-Sportchef Michael Zorc weiß nichts von einer bereits erzielten Zusage.

Nach dem Wechsel von Superstar Neymar ist der FC Barcelona auf der suche nach Verstärkung - ein Zielobjekt ist Ousmane Dembele von Borussia Dortmund

Laut der französischen L'Equipe soll sich Barca mit Dembele bereits über einen langfristigen Vertrag geeinigt haben. Die Katalanen sollen bereit sein, 100 der 222 Millionen Euro für den zu Paris abgewanderten Superstar Neymar in Dembele zu investieren.

Davon will Michael Zorc allerdings nichts wissen: "Von einer Zusage ist mir nichts bekannt", sagte der BVB-Sportchef am Sonntag nach dem Sieg im Testspiel gegen Rot-Weiß Erfurt.

"Es macht keinen Sinn, diese permanenten Gerüchte jedes Mal zu kommentieren", so Zorc weiter. Denn auch er weiß, dass sich die Geschichte mit Dembele noch lange ziehen kann: "Das wird uns sicher noch eine Weile begleiten."

Auch Trainer Peter Bosz rechnet nicht mit einem schnellen Ende der Gerüchte: "Bis Ende August wird es immer Sachen geben, wo man über Spieler und Spielerwechsel spricht."

Weiterlesen