Kylian Mbappe vor Wechsel zu PSG
Kylian Mbappe steht angeblich unmittelbar vor der Unterschrift bei Paris Saint-Germain © Getty Images

Nach dem Rekordtransfer von Neymar bahnt sich der nächste Mega-Deal bei Paris Saint-Germain an: Die Verpflichtung von Monaco-Juwel Kylian Mbappe naht.

Nach der Neymar-Verpflichtung rückt bei Paris Saint-Germain der nächste Mega-Deal immer näher.

Ein Wechsel von Kylian Mbappe vom AS Monaco zu Ligarivale PSG ist laut Marca nur noch eine Frage der Zeit. Demnach hat Monaco Verhandlungen mit PSG zugestimmt. Die Gespräche sollen sogar schon so weit fortgeschritten sein, dass es kein Zurück mehr gebe, schreibt die Sportzeitung weiter. Einzig die Prüfung durch die Anwälte und die Unterschrift des Spielers stehe noch aus.

Als Ablösesumme soll PSG insgesamt 180 Millionen Euro an den amtierenden französischen Meister Monaco überweisen, 20 Millionen Euro dieser Summe sind allerdings als variable Zahlungen an Monaco zu verstehen.

Allerdings will die französische Zeitung Le Parisien aus dem Umfeld des AS Monaco erfahren haben, dass bislang kein PSG-Angebot beim Klub aus dem Fürstentum eingegangen sein soll. Dementsprechend sollen beide Parteien auch noch weit von einer Einigung entfernt sein.

Lange Zeit galt Real Madrid als Wunschziel des 18 Jahre alten Shootingstars Mbappe, doch durch den Wechsel seines Idols Neymar zu PSG hat ein Umdenken bei Mbappe stattgefunden. Wie Telefoot zuvor berichtete, wolle Mbappe an der Seite Neymars weiter reifen.

Weiterlesen