Virgil Van Dijk will seinen Wechsel zum FC Liverpool erzwingen © Getty Images

Virgil Van Dijk will unbedingt weg vom FC Southampton. Der Niederländer reicht ein Transfer-Gesuch ein. Auch Klopps Liverpool hat Interesse.

Mit ungewöhnlichen Mitteln forciert der niederländische Nationalspieler Virgil van Dijk seinen Abgang beim englischen Erstligisten FC Southampton. Am Montag machte der 26 Jahre alte Innenverteidiger öffentlich, dass er bei seinem Klub ein Transfer-Gesuch eingereicht hat.

"Unglücklicherweise habe ich keine Alternative. Für mich ist jetzt die Zeit, zu gehen", schrieb van Dijk in einem Statement, das an zahlreiche britische Medien gesandt wurde: "In einer sehr kurzen Karriere als Fußballprofi möchte ich mein gesamtes Potenzial ausschöpfen. Ich möchte auf internationaler Ebene Fußball spielen und die großen Titel jagen. Deswegen wünsche ich mir, dass Southampton das Interesse einiger Spitzenklubs an mir berücksichtigt."

Van Dijk, dessen Vertrag bis 2022 läuft, wurde von den Saints vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen, nachdem der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool Anfang Juni hinter dem Rücken des Vereins mit dem Spieler verhandelt hatte.

Southampton legte daraufhin beim englischen Verband (FA) offiziell Beschwerde ein. Auch Meister FC Chelsea und das von Pep Guardiola trainierte Manchester City sollen großes Interesse an einer Verpflichtung des Niederländers haben. Southampton hatte mehrfach betont, den Spieler in diesem Sommer nicht abgeben zu wollen.

Weiterlesen