Um Barcelonas Neymar ranken sich Gerüchte um einen Wechsel zu Paris
Um Barcelonas Neymar ranken sich Gerüchte um einen Wechsel zu Paris © Getty Images

Sollte Neymar nach Paris wechseln, will der FC Barcelona Anzeige gegen PSG erstatten. Die Katalanen gehen davon aus, dass der Wechsel gegen das Financial Fair Play verstößt.

Der FC Barcelona schlägt zurück! Wie mehrere spanische Medien berichten, wollen die Katalanen Paris Saint-Germain bei der UEFA verklagen, wenn die Franzosen Superstar Neymar mittels der festgeschriebenen Ablösesumme von 222 Millionen Euro verpflichten.

Hintergrund: Die Barca-Verantwortlichen gehen davon aus, dass PSG die Summe nicht aus eigenen Mitteln finanzieren kann. In dem Fall wäre ein Wechsel ein Verstoß gegen das Financial Fair Play der UEFA.

Auch Javier Tebas, Präsident der spanischen Profi-Liga (LFP), hat bereits angekündigt, im Falle eines Neymar-Wechsels Anzeige bei der UEFA zu erstatten.

Weiterlesen