Die Verträge von Mesut Özil (l.) und Alexis Sanchez beim FC Arsenal laufen 2018 aus
Gehen Mesut Özil und Alexis Sanchez bald getrennte Wege? Inter will angeblich den Chilenen kaufen © Getty Images

Inter Mailand will endlich wieder die italienische Meisterschaft gewinnen. Dafür will der Serie-A-Klub seine Offensive mit einem echten Kracher verstärken.

Bei Inter Mailand träumt man von der ersten Meisterschaft seit der ersten Saison 2009/2010. Um endlich wieder in der italienischen Spitze mitzuspielen, soll ein echter Star her - das wünscht sich auch der chinesische Investor Suning. 

Nach einem Treffen des technischen Stabs am Mittwochabend sollen sich die Verantwortlichen bei Inter auf Alexis Sanchez als Zielobjekt geeinigt haben, das berichtet die italienische Zeitung Gazetta dello Sport

Nachdem das Interesse des FC Bayern offenbar aufgrund der hohen Gehaltsvorstellungen abgeflaut ist, rechnet sich der Serie-A-Klub bessere Chancen aus. 

Sanchez und Inter-Stürmer Mauro Icardi würden ein Angreifer-Duo bilden, das Meisterschaften verspricht, so der Gedankengang der Inter-Bosse. Der Chilene hätte den Vorteil, dass er die italienische Liga aus seiner Zeit bei Udinese Calcio kennt. 

Sanchez' Vertrag beim FC Arsenal endet im Sommer 2018. Sollte der Wunschtransfer nicht klappen, hat Inter Mailand Marco Asensio von Real Madrid angeblich auf der Liste. 

Weiterlesen