FBL-GER-BUNDESLIGA-SCHALKE-LEIPZIG
Streift Holger Badstuber bald das Trikot des FC Sevilla über? © Getty Images

Den ehemaligen Bayern-Verteidiger zieht es offenbar in die Liga von Lionel Messi. Die Verhandlungen laufen offenbar schon - doch es gibt einen Konkurrenten.

Holger Badstuber sucht nach dem Leihende bei Schalke 04 und dem Aus beim FC Bayern weiter nach einem Verein. Der Innenverteidiger darf sich nun offenbar Hoffnungen machen.

Spanische Medien berichten, dass der 28-Jährige mit dem Top-Klub FC Sevilla verhandle.

Doch der Linksfuß ist nicht der einzige Kandidat beim Team von Eduardo Berizzo – auch Eliaquim Mangala von Manchester City ist im Visier von Sevilla.

Mangala kennt die spanische Liga, er war von City in der vergangenen Saison an den FC Valencia ausgeliehen. Eine Verpflichtung kam angeblich wegen den hohen Forderungen von Pep Guardiolas Klub nicht zustande.

An Mangala soll aber auch der AC Milan interessiert sein. Der Vertrag des 26-Jährigen läuft bei ManCity nur noch bis 2019. Will der Scheich-Klub eine hohe Ablöse kassieren, wäre ein Verkauf im Sommer zwingend.

Badstuber hätte dann freie Bahn bei Sevilla, das aktuell nur den 21-Jährigen Clement Lenglet, Routinier Daniel Carrico (28) und den 33-jährigen Nicolas Pareja als Innenverteidiger im Kader hat.

Weiterlesen