Theo Hernandez
Theo Hernandez lehnte das Angebot auf Vertragsverlängerung bei Atletico Madrid ab © Getty Images

Real Madrid sichert sich die Dienste des umworbenen Linksverteidigers Theo Hernandez. Bis zuletzt kämpfte Stadtrivale Atletico um den Verbleib des 19-Jährigen.

Real Madrid hat die Verpflichtung von Linksverteidiger Theo Hernandez bekannt gegeben.

Der 19-Jährige kommt von Stadtrivale Atletico Madrid zu den Königlichen und erhält dort einen langfristigen Vertrag bis 2023. Laut AS überweist Real 30 Millionen Euro Ablöse an Atletico.

Theo lehnte mehrere Angebote ab

Die Rojiblancos kämpften bis zuletzt um einen Verbleib Theos, der in der vergangenen Saison an Deportivo Alaves verliehen war und noch kein Pflichtspiel für Atletico bestritten hatte.

"Der Spieler, der bis 2021 unter Vertrag stand, lehnte mehrmals die Angebote von Atletico Madrid ab, seinen Vertrag zu erneuern", hieß es in der Pressemitteilung von Atletico. Zudem bestätigte sein bisheriger Klub, dass auch mehrere europäische Klubs an dem Abwehrspieler interessiert waren.

Theo wird am kommenden Montag im Santiago Bernabeu offiziell vorgestellt und soll zuvor den obligatorischen Medizincheck absolvieren.

Weiterlesen