FBL-EURO-2017-U21-CZE-ITA
Patrik Schick scheiterte in der Vorrunde der U-21-EM an Deutschland und Italien (Bild). © Getty Images

Trotz eines unterschrifsreifen Vertrags wechselt Patrik Schick nicht zu Juventus Turin. Der tschechische Stürmer rauschte durch den Medizintest.

Juventus Turin nimmt Abstand von der geplanten Verpflichtung des tschechischen U-21-Nationalstürmers Patrik Schick. In einer gemeinsamen Presseerklärung verkündeten der italienische Rekordmeister und Sampdoria Genua, Schicks aktueller Verein, den geplatzten Transfer.

Eine Begründung in der spärlichen Meldung findet man nicht. Laut italienischer Medien soll der 21-Jährige aber durch den Medizintest gerauscht sein - offenbar wegen Herzproblemen.

Die Verträge waren bereits unterschrieben - vorbehaltlich des Medizinchecks. Als Ablösesumme standen 30,5 Millionen Euro im Raum.

Weiterlesen