Sanchez
Alexis Sanchez' Vertrag beim FC Arsenal läuft im kommenden Jahr aus © Getty Images

Der Poker um Alexis Sanchez geht in die heiße Phase. Die Schmerzgrenze des FC Arsenal beim chilenischen Stürmer liegt allerdings sehr hoch.

Wer hat gerade 90 Millionen Euro übrig und ist auf der Suche nach einem zuverlässigen Torjäger? Der möge sich doch beim FC Arsenal melden und wegen Alexis Sanchez nachfragen.

Die Gunners hängten ihrem begehrten Angreifer nun ein Preisschild um, das genau diese Wahnsinns-Summe beträgt. Laut Daily Mirror soll Manchester City angebissen haben - auch wenn Pep Guardiola die Ablösesumme verständlicherweise (noch) zu hoch ist.

Umgerechnet 56 Millionen Euro soll laut dem Blatt das erste Angebot der Citizens betragen - vielleicht trifft man sich ja in der Mitte. Der FC Bayern, der ebenfalls lange hinter dem Chilenen her war, will sich nach Aussage von Präsident Uli Hoeneß nicht mehr am Tauziehen beteiligen.

Der Vertrag von Sanchez bei den Gunners läuft nur noch bis Sommer 2018 - dann bekäme Arsenal gar nichts mehr für den Offensivstar.

Weiterlesen