Juventus v Real Madrid - UEFA Champions League Final
Cristiano Ronaldo gewann das Champions-League-Finale mit Real Madrid gegen Juventus Turin © Getty Images

Cristiano Ronaldo spricht erstmals nach seiner Steueraffäre über seine Zukunft. Der Star von Real Madrid hat noch Großes vor.

Cristiano Ronaldo hat in der vergangenen Saison die Champions League und die spanische Meisterschaft mit Real Madrid gewonnen, und der Superstar will mit den Königlichen weitere Titel sammeln.

"Mit meinem Klub Trophäen zu gewinnen war genial. Es wäre schön, wenn wir das noch einmal machen könnten", sagte Ronaldo nun der Marca.

Es war sein erstes Statement seit der Steueraffäre um seine Person. Das "noch einmal" wird so interpretiert, dass der Portugiese seine Karriere bei den Königlichen fortsetzen wird. "Cristiano bleibt", titelte die Madrider Sportzeitung.

Nach seinem Steuerwirbel war spekuliert worden, Ronaldo könne Real verlassen. Er selbst hatte zwischenzeitlich mit einem Abschied kokettiert, doch in den vergangenen Wochen hatte er in seinem Urlaub anscheinend genügend Zeit, um sich Gedanken um seine Zukunft zu machen.

Seinen ersten Auftritt in der neuen Saison wird Ronaldo am 13. August haben. Reals Gegner im Hinspiel um den spanischen Supercup ist der FC Barcelona.

Weiterlesen